BECKENBODENGYMNASTIK

Horizontaler Schnitt durch das Becken mit Sicht auf die Beckenboden Muskultur

Beckenboden

Bis zu 40% der Frauen über 50 und 15% der Frauen über 30 leiden an Urininkontinenz (Urinverlust).

Die Beschwerden reichen von sporadischem, wenig störendem Urinverlust über Verunsicherung (Geruch, Nässe) bis zum Rückzug von Geselligkeit mit Vereinsamung und Menschenscheue, also starker Verminderung von Lebensqualität.


Leider ist Urinkontinenz immer noch ein Tabuthema und es ist deshalb wertvoll, wenn heute vermehrt über diese Probleme gesprochen wird und präventive Therapien angeboten werden.

Wenn Blasen- und Beckenboden- Schwächen sich im Anfangsstadium bemerkbar machen können diese durch ein gezieltes Beckenboden Training vermindert und geheilt werden.

Bei meiner Beckenbodengymnastik Therapie

halte ich mich stets an einen Ethik-Code.

Zertifikats Signet QualiCert
Zertifikat
Beckenbodengymnastik von Therapeutin ausgeführt
      THERAPIEN